Schaufahren So. 24.Juni Info.unterTermine
Schaufahren So. 24.Juni Info.unterTermine             

B A U B E R I C H T                                                                                

A K E D E

Die Generalüberholung von Detlef Pawellek

 

Die Vorgeschichte:

Happy End nach über 20 Jahren,

AKEDE ist wieder zurück in Würzburg.

Der Schwamm-Taucher-Kutter AKEDE im Maßstab 1:10 der 1976 bis 1977 mit über 40 Sonderfunktionen von meinem Vater Erich Pawellek erbaut wurde, sorgte immer für große Begeisterung bei den Zuschauern. Die AKEDE zeigte viele Jahre bei Meisterschaften und Schaufahren, was ein Schiffsmodell so alles kann. Im Jahr 1993 kam das Modell leider weg und auch die lange Suche zum Verbleib des Kutters mit 153 cm Länge und damals noch ca. 40 kg blieb ohne Hinweise. Es gab keine Hoffnung mehr das Schiff jemals zu finden oder zurück zu erhalten. So war lange Jahre der Sachstand, bis zum Abend des 13. März 2014. Wie ein kleines Wunder kam es mir vor, als ich auf der Suche nach Schiffsteilen im Internet die Kleinanzeigen ansah. Plötzlich entdeckte ich auf einen Bild die unverkennbaren grünen und gelben Schiffsaufbauten und stand sofort wie unter Strom. Keine Frage, dass kann nur die AKEDE sein, die fast unverändert von einem Kölner Trödel-Geschäft zum Verkauf angeboten wurde. Sofort erfolgte die Kontaktaufnahme und vier Tage danach kam das Schiff zurück zur MSC Würzburg Flotte. Nach kleinen Schönheitsarbeiten wird die AKEDE bald wieder im heimischen Gewässer fahren können und für viel Spaß sorgen. Das Bild zeigt das erste Wiedersehen am 17. März hinter einem Schaufenster, des Kölner Laden " Königslust". Vielen Dank dem dortigen Team für die schnelle Abwicklung.

 

 

Arbeitsschritte der Generalüberholung

 

Das Ziel, die alte Farbgebung zu erneuern und die Sonder- Funktionen mit neuer Elektroniktechnik zu aktivieren. 

 

1. Arbeitsabschnitt 25 Stunden

Um eine optimale Haftung für die Grundierung und den Lack zu erhalten, wurde die alte Farbe nach 37 Jahren völlig vom Rumpf abgeschliffen. Nur so konnte ein guter Untergrund hergestellt werden. Die Aufbauten waren mit nur leichten anschleifen schnell fertig vorbereitet. Material; Schleifpapier 60 und 80er, Grundierungslack in schwarz-matt für das Unterschiff.

2. Arbeitsabschnitt 8 Stunden

Die Streicharbeiten am Rumpf und den Aufbauten folgen, nun sieht alles wieder sehr frisch aus.

Der Gammellook soll aber bei einem solchen Spezialkutter erhalten bleiben.

Zeit für neue Funktionsideen werden vorbereitet, es soll der alte gute WEIßE HAI wieder auftauchen und für Aktion sorgen.

3. Arbeitsabschnitt 7 Stunden

Feinarbeiten und RC Bauteile werden für die Grundfunktionen durchgeführt. Das Ziel, in 2014 noch eine erste Probefahrt auf unserem Club- Weiher zu starten.

Der Sonderfunktionsausbau (es waren damals 41 Funktionen) ist für den Herbst / Winter ein Thema und wird viele Stunden benötigen. Die Fertigstellung soll zum Saisonstart 2015 sein.

4. Arbeitsabschnitt 16 Stunden

Dichtigkeitsprüfung und Probefahrt, die Grundfunktionen funktionieren so das es nun weiter gehen kann mit den vielen Feinarbeiten.

Hier finden Sie uns

M S C - Würzburg
Modell-Sport-Club 

Würzburg e.V.

Heiner-Dikreiter-Weg 5
97074 Würzburg

am Graf-Luckner Weiher

Tel. 0931 6669931

Kontakt

E-Mail an MSC Würzburg e.V

HIER >  zum Kontaktformular

Schiffsmodell - Fahrwetter ?

WetterOnline
Das Wetter für
Würzburg
mehr auf wetteronline.de

Danke für den Besuch

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Oktober 2012 - 2016 MSC Würzburg e.V.